Hallo, ich bin Meike!


Wer ich bin und was ich so mache
Ursprünglich komme ich aus Duisburg, lebe aber nun schon seit zehn Jahren in Hamburg. Obwohl ich in der Stadt wohne, mag ich die Natur und Ruhe und versuche so oft es geht raus zu kommen, mal ins Umland oder ans Meer zu fahren und zu verreisen. Ich liebe Island und Südafrika und die Einsamkeit menschenleerer Landschaften. Gleichzeitig genieße ich die Vorzüge der Stadt, gehe gern auf Konzerte oder zu Festivals. Ich spiele Badminton und ab und zu Tennis und Tischtennis. Außerdem mag ich gute Geschichten, Filme, Bücher und schreibe selbst gern. Wenn du mehr wissen willst, was ich so mache, schau doch auch mal auf meinem Blog unter www.meike-ibsch.de vorbei!

Wie ich zur Fotografie gekommen bin
Ich habe Kommunikationsdesign studiert und in meinem Studium jeden Fotografiekurs belegt, den es gab, Praktika bei Fotografen gemacht und auch privat gerne fotografiert, besonders auf Reisen. Damals habe ich noch viel Zeit in der Dunkelkammer verbracht, was mir großen Spaß gemacht und mir einiges über Fotografie und Technik beigebracht hat. Trotzdem bin ich froh über die digitale Entwicklung. Nun optimiere ich liebend gern in Photoshop oder setze Bildideen zusammen.

Was ich besonders gern fotografiere
Ich mag es, meine Kreativität auszuleben. Deswegen interessieren mich vor allem Fotos, die ich so noch nie zuvor gesehen habe. Ich möchte Bilder erschaffen, die darüber hinausgehen, einfach nur das Sichtbare abzubilden, sondern die Gefühle darstellen, Phantasie anregen und den Blick nach innen richten. Ich liebe Portraits und künstlerische, konzeptionelle Fotografie. Außerdem fotografie ich gern auf Events, wobei ich versuche, möglichst unauffällig zu bleiben, um ungestellte, natürliche Momente festhalten zu können. Ich werde mein Bestes geben, um vielleicht bald auch deinen Tag oder dein Shooting auf die schönst mögliche Art darzustellen.